Open Source Software ist gegenüber kommerzieller Software frei von Lizenzkosten. Die Software darf zu jedem beliebigen Zweck eingesetzt bzw verändert werden. Im Gegensatz zu kommerzieller Software liegen die Quellcodes offen. Der Anwender sieht also welchen Code er auf seinen Maschinen zum Einsatz bringt und kann bei Fehlern gezielt eingreifen.

Das günstige Preis / Leistungsverhältnis wurde im Deutschsprachigen Raum nicht immer als Vorteil betrachtet. Insbesondere bei berufsmäßigen Pessimisten hielt sich das Vorurteil "Was nichts kostet taugt nichts" sehr lange. Erst durch wirtschaftliche Zwänge bzw. Erlasse der EU und Bundesregierung wurden viele Unternehmen und Behörden zu ihrem Glück gezwungen

Obwohl es von den mittlerweile über 100.000 Open Source Anwendungen viele gibt, die ihren kommerziellen Kontrahenten in Punkto Sicherheit, Stabilität und Performance überlegen sind, gilt dies natürlich nicht für alle Anwendungen. GE-Network Ltd hat sich auf Anwendungen spezialisiert die durch einige wenige Punkte charakterisiert werden können:

    * Reduktion der IT Infrastruktur- und Servicekosten
    * Schneller Return on Investment
    * Einfache Bedienung und relative Autonomie von EDV-Fachkräften
    * Investitionssicherheit durch Nutzung offener Standards

Ferner haben wir das Anwendungsspektrum auf die Einsatzgebiete Content Management (Internet und Intranet) sowie Linux - Windows Integration reduziert. Im Bereich Content Management insbesondere für den Aufbau von barrierefreien Internetauftritten mit Open Source Content Management Systemen erleben wir zur Zeit eine große Nachfrage.